Safe Cockpit Controller

Auf hochauflösenden Bildschirmen angezeigte Fahrerassistenzfunktionen und Infotainment-Systeme haben sich zu einem relevanten Wettbewerbsfaktor für Automobilhersteller entwickelt. Deshalb konzentriert sich die Automobilindustrie auf die Entwicklung von Cockpit-Controllern. Diese zentrale Recheneinheit vereint Unterhaltungselektronik, Fahrerinformationen, Komfortfunktionen und Fahrerassistenzsysteme auf einer einzigen Hardware. Diese Systeme informieren, unterstützen, navigieren und verwandeln das Fahren in ein ganzheitliches Fahrerlebnis.

OpenSynergy bietet die richtigen Technologien, um diese Kombination aus unterschiedlichen Funktionen auf einen einzigen System-on-Chip (SoC) zu bringen. Kunden können vielseitige Betriebssysteme wie Linux und Android integrieren und neben einem Echtzeit-Betriebssystem oder einer AUTOSAR-konformen Software auf dem COQOS Hypervisor SDK von OpenSynergy ausführen.

Als Schlüsselkomponente des COQOS Hypervisor SDK sorgt der Hypervisor für eine sichere Trennung der Softwaresysteme, indem er sichere virtuelle Maschinen (VM) erzeugt. Softwaresysteme für das Kombiinstrument, die Infotainment-Systeme, die Advanced Driver Assistance Systems oder die AUTOSAR-Software werden separat in diese VMs integriert. Rechenintensive Programme für eine hochauflösende Grafikanzeige können ebenso verwendet werden wie schnell startende Funktionen und Echtzeitfunktionen.

Einige Elemente des Instrument Clusters sind sicherheitskritisch und erfordern eine Qualifikation bis zur Sicherheitsstufe ASIL-B. Dazu zählen Warnanzeigen über den Ausfall von Airbags, der Bremsen, des ABS, des Motors usw. Dafür hat OpenSynergy ein Linux-Subsystem in eine zweite VM auf COQOS Hypervisor integriert, um alle grafischen Elemente für das Kombiinstrument einschließlich der sicherheitskritischen Tell-Tales zu rendern. In einer weiteren separaten VM wurde eine kleine Sicherheitskomponente mit einer Überwachungsfunktion in ein RTOS-Subsystem integriert. Diese von OpenSynergy entwickelte Überwachungsfunktion überprüft die sicherheitskritischen Elemente des digitalen Kombiinstruments.

Durch die Trennung der Kombiinstrument-Software von dem Schutzmechanismus – integriert in verschiedene VMs – wird diese Sicherheitsfunktion vor Störungen geschützt. Im Falle eines Softwarefehlers in der VM, die das Kombiinstrument betreibt, würde der Schutzmechanismus eine fast sofortige Wiederherstellung des Kombiinstruments aktivieren.

Weitere Details finden Sie in unserem neusten Whitepaper.


Cockpit Controller based on Linux with special consideration to safety

Cockpit Controller Integrating IVI with Instrument Cluster - Dual Linux on Renesas R-Car H3

Shared Graphics Module for Multi-display Cockpits