OpenSynergy’s Angebot für AGL-Mitglieder

Nach mehrjähriger Zusammenarbeit veröffentlichen OpenSynergy und das Automotive Grade Linux (AGL) Projekt eine Referenzplattform, die virtuelle AGL-konforme Software bereitstellt. Diese Website ermöglicht es, eine Testversion des COQOS Hypervisor SDK für die Automotive Grade Linux (AGL) Referenzplattform herunterzuladen. Damit können alle Mitglieder des AGL-Projekts ihre Anwendungen auf die Referenzplattform integrieren und einen Cockpit-Controller für experimentelle Zwecke entwickeln. Füllen Sie das untenstehende Formular aus und schicken Sie es ab. Das Arbeitspaket von 40 Stunden kann für Schulungen, Anpassungen, Support und mehr verwendet werden. In nur wenigen Tagen erhalten Sie Zugang zum Download.

Was Sie bekommen
Die automotive, virtuelle Plattform von OpenSynergy hilft bei der Entwicklung all der komplexen Software-Systeme, die Virtualisierung und Automotive Grade Linux einsetzen. Im Kern verwendet dieses SDK den sicherheitszertifizierten, eigenständigen COQOS Hypervisor, der wiederum die  Virtualisierungsfunktionen der ARM-Hardware nutzt. Aus Sicht der Implementierung besteht das SDK aus der Yocto-Meta-Schicht und mehreren vorgeladenen Archiven aus OpenSynergys internen Ressourcen. Die Yocto-Meta-Schicht enthält Metadaten für OpenSynergys proprietäre und Open-Source-Softwareteile, Metadaten und Patches für Open-Source-Software von Drittanbietern sowie Metadaten für das Endprodukt. AGL basiert auf dem Open-Source-Standard Virtual I/O Device (VIRTIO), der auf dem Weg ist, ein De-facto-Standard in der Automobilbranche zu werden. OpenSynergy implementiert virtuelle VIRTIO-Geräte, die die gemeinsame Nutzung von Hardware-Geräten durch virtuelle Maschinen ermöglichen.

Was das Besondere ist
Bei der Anpassung des COQOS Hypervisor SDK für die AGL-Referenzplattform hat OpenSynergy die AGL-Softwareversion für das entwickelte AGL-Referenz-Hardware-Board als Grundlage genommen. Es baut auf dem Renesas R-Car H3 SoC auf. Das SDK bildet zwei Beispiele mit zwei virtuellen Maschinen ab. Eine Partition hat direkten Zugriff auf die Hardware und treibt die AGL-Instrumentencluster-Demoplattform, während die andere VM ausschließlich auf VIRTIO-Geräte zurückgreift und die AGL-IVI-Demoplattform ausführt.

Die folgenden Funktionen sind implementiert:

VIRITO-net Paravirtualisiertes Ethernet
VIRTIO-input Eingaben für Touch
VIRTIO-blk Universeller Flash Speicher
VIRTIO-gpu Grafikeinheit
VIRTIO-rng Zufallsgenerator für Verschlüsselung
VIRTIO-vsock Punkt-zu-Punkt Verbindung zwischen VMs

Die Hypervisor-Konfiguration ist für dieses spezielle Setup vorkonfiguriert und kann nicht geändert werden. Jedoch können die Benutzer der Testversion weitere VIRTIO-Geräteverbindungen zwischen den VMs hinzufügen.


COQOS Hypervisor SDK for AGL Reference Platform (Trial Version)

Apply to Download

Note: Our offers are directed exclusively to B2B customers.

x

    Download COQOS Hypervisor SDK for AGL Reference Platform (Trial Version)

    Please fill in the following form if you would like to receive our COQOS Hypervisor for AGL Reference Platform (Trial Version).







    When using this product you confirm that your are a member of the AGL Community!
    I agree that we process the data entered in the form field for advertising purposes and send you further information about our products and solutions by mail, telephone or e-mail. The provision of
    your data for advertising purposes is done in return for receiving test access to one of our products.
    You can revoke your consent at any time with effect for the future. Please send us an e-mail to datenschutz@opensynergy.com. Collected data will be deleted. For further information on this
    data processing, please refer to our
    privacy notice.

    close