08.

08.2018

Blue SDK v6.0 für die neusten Bluetooth-Produkte

Das Blue SDK v6.0 von OpenSynergy bieten den Kunden Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte. Sie können

• die Privatsphäre verbessern
• den Durchsatzes für Bluetooth Low Energy (BLE) verdoppeln
• BLE-Verbindungen mit großer Reichweite von bis zu 500 Metern herstellen
• leistungsstärkere BLE-Werbefunktionen verwenden
• die gleichzeitige drahtlose Nutzung verbessern.

Blue SDK v6.0 ist weiterhin eine Bluetooth-Implementierungen, die sich durch Zuverlässigkeit und die umfassendste Ausstattung hervorhebt. Mit dem zugehörigen LE SDK unterstützt Blue SDK v6.0 jetzt die Bluetooth-Kernspezifikation v5.0 und damit die neueste Kernspezifikation der Bluetooth SIG.

Diese neueste Version enthält Unterstützung für die folgenden neuen Bluetooth v5.0-Funktionen:

• 2 Msym / s PHY für LE – verdoppelt den Durchsatz der BLE-Verbindung
LE Long Range – Vervierfacht den BLE-Verbindungsbereich, um neue Anwendungsfälle zu ermöglichen
• LE Advertising Extensions – ermöglicht mehr Daten und mehr Flexibilität mit Werbepaketen
• LE-Datenschutz-Updates – um resolvable private addresses (RPA) zu erlauben, nur um Gerät-Privatleben zu erhöhen
• Non-Connecable Advertising – High Duty Cycle – Werbeinhalte werden häufiger gesendet
• LE-Kanalauswahlalgorithmus # 2 – ermöglicht einen größeren Satz von Frequenzsprungsequenzen
• Höhere Ausgangsleistung.

Blue SDK bietet jetzt auch Unterstützung für das Internet Protocol Support Profile (IPSP) und das HID over GATT Profile (HoGP) von Bluetooth SIG.

Die Blue SDK IPSP-Implementierung unterstützt sowohl Knoten- als auch Router-Rollen und kann leicht an Linux-basierte Geräte angepasst werden. IPSP ermöglicht 6LoWPAN IPv6-Konnektivität über Bluetooth Low Energy für Anwendungsfälle des Internet-of-Things.

Das LE HID SDK folgt sowohl den HoGP- als auch den HoGS-Spezifikationen und unterstützt alle Rollen einschließlich Berichtshost-, Boot-Host- und Geräterollen. HoGP ermöglicht Human Interface Devices über Bluetooth Low Energy, damit Maus-, Tastatur- und Fernbedienungsgeräte eine Verbindung zu Host-Geräten wie Infotainment-Systemen, PCs, Tablets und anderen Host-Geräten herstellen können.