OpenSynergyLogo der OpenSynergy GmbH

Multi-AUTOSAR

Wir haben den offenen Standard für Software-Architekturen in Kraftfahrzeugen durch die internationale Entwicklungspartnerschaft AUTOSAR von Anfang an mitgestaltet. OpenSynergys Mitgliedschaft als AUTOSAR-Development-Member ist die logische Konsequenz daraus. Auf dieser Basis tragen unsere Spezialisten zur Weiterentwicklung des Standards bei.
Fahrzeuge mit AUTOSAR an Bord sind jetzt am Markt. Immer mehr Funktionen werden diesem Standard entsprechen.

COQOS SDK ist die geeignete Plattform, um solche AUTOSAR-Umgebungen auf einer Hardware zusammenzuführen. OpenSynergy hat für diesen Zweck ein eigenes AUTOSAR-OS (COQOSAR OS), ein AUTOSAR-RTE sowie AUTOSAR-Basissoftware-Module als wesentliche Bestandteile von COQOS SDK entwickelt.

Komplexität reduzieren
Mehrere virtuell entwickelte Steuergeräte können auf einem physikalischen Prozessor integriert werden. Die hierarchische Anordnung erleichtert die Konfiguration komplexer Steuergeräte.

Unterschiedliche Software integrieren
Der Hypervisor in COQOS SDK erzeugt logische virtuelle Maschinen (VMs), in denen Betriebssysteme mit unterschiedlichen Anforderungen sicher und abgeschottet voneinander laufen. Somit können AUTOSAR-Software-Systeme von unterschiedlichen Herstellern und mit abweichenden Sicherheitsanforderungen (ASIL) auf einem Prozessor integriert werden.

Safety verbessern
Die Abschottung der Funktionen in eigenen VMs auf der Software-Plattform COQOS SDK sorgt dafür, dass sich funktionale Störungen nicht auf andere VMs übertragen. Diese Architektur erleichtert es, die Herausforderungen hoher Funktionssicherheit zu bewältigen.

Der Hypervisor wurde von Grund auf so entworfen, dass er alle Anwendungen unterstützt, die hohe Anforderungen an funktionale Sicherheit und Angriffssicherheit erfüllen. Außerdem eignet er sich für Systeme, die der Norm ISO 26262 entsprechen müssen.

BOM senken
COQOS SDK reduziert die Zahl der Mikrokontroller dadurch, dass mehrere AUTOSAR-Systeme auf einem Prozessor integriert werden können.

Zum Umweltschutz beitragen
Eine optimale Ausnutzung der Prozessoren führt dazu, dass weniger Steuergeräte verbaut werden müssen. Das reduziert einerseits den Verbrauch des Ruhestroms, andererseits Gewicht und Ausmaß des Autos. Leichte und kleine Autos verbrennen wenig Treibstoff und sind somit umweltfreundlicher.

Kooperations Partner

Hardware Partner

Mitglied